logo

NetzRose

Gepflegte Linklisten, onlineTermine und Artikel für IT, Freiheit und Genuss.

Danke an viele unbekannte Menschen


Oje! Was nutze ich nicht alles, meist ohne darüber nachzudenken, in das andere Menschen Zeit und Können investiert haben.

Bis 2014 kam es bei meinen Rechnern immer wieder zu Crashs. Nach stundenlanger endlich geglückter Installation konnte man das Gerät erst dann wieder nutzen, wenn man eine Servicenummer anrief und sich wegen der Neuinstallation einen entsprechenden Code zur Freischaltung zuteilen ließ. Dabei habe ich den Rechner selbst zusammen gebaut und das Betriebssystem korrekt dazu gekauft. Solche Gängelungen gehören seit Windows XP glücklicherweise der Vergangenheit an.

Danke an alle, die Linux und Ubuntu entwickeln. Danke an diejenigen, welche die Plattform ubuntuusers.de betreiben und allen Menschen, die dort unsereins informieren, aufklären und Hilfestellung bieten. Danke an all die Menschen, die Software für solch freie Betriebssysteme entwickeln, pflegen und uns zur Verfügung stellen.

Die Quellen würdigen. Ja, sich als Autodidakt Neues anzueignen, ist eine Eigenleistung. Aber es gibt dazu Vorleistungen durch viele, viele andere Menschen. Danke, dass ihr fundierten Content erarbeitet, fürs Internet aufbereitet, ihn pflegt und über verschiedene Wege bekannt macht.

Individuelle Hilfestellung in Foren. Für viele Themen gibt es sie glücklicherweise. Danke an die Betreiber und an diejenigen, die sich ebenfalls geduldig beim Antworten beteiligen, wenn man mal nicht weiter kommt.

Dezentrale soziale Netzwerker schaffen virtuelle Begegnung. Danke allen, die ihr technisches Wissen und Können in die Entwicklung des Fediverse investieren. Danke denen, die Hubs betreiben und User aufnehmen.

Danke an diejenigen, die das Fediverse beleben durch posten, teilen und kommentieren.

Danke fürs hier Mitlesen und vielleicht im Fediverse eigene Gedanken und Tipps dazu mitteilen.

Danke allen, die mit Projekten befasst sind, um uns Menschen im Internet und damit auch analog besser zu schützen.

Danke den Kreativen und den Sonnigen Gemütern, die zur genau so wichtigen Auflockerung und zu Genuß beitragen.

(m)ein Ansporn

Die Menschen, die ich hier in wenigen Sätzen der Einfachheit halber und nur allzu unzureichend über ihr Wirken erinnere, sind so unglaublich viele.

Manche sind heute auf anderen Gebieten tätig, sind vielleicht gar nicht mehr aktiv oder sogar gestorben. Aber sie haben die Basis geschaffen und immer mehr treten an ihre Stelle.

Ich könnte ihnen als Einzelperson das Geleistete niemals vergelten. Solch eine Danke-Seite wäre nur ein billiges Feigenblatt, wenn ich nicht wenigstens versuche, mich in diesen Geist ein wenig mit einzureihen. Den Grundstein zu diesem Bedürfnis hat Stefan Münz bei mir gelegt. Selfhtml verständlich so aufzubereiten, jahrelang zu aktualisieren und kostenfrei bereit zu stellen, dazu noch ein Forum zu unterhalten, hat mich damals zutiefst beeindruckt.

Das Ganze ist mehr als die Einzelleistung

Viele Unterfangen wären ohne Teamarbeit nicht zustande gekommen oder wären unbrauchbar, würden sie nicht von Helfern weiter betreut.

Wenn das eine oder andere Projekt heute nicht mehr verwendet wird, diente es als Nährboden für andere Entwicklungen.

Wenn Politiker, Gesetzgeber oder der Markt versuchen, das Internet für ihre Interessen "zu vergewaltigen". Gerade dann hilft mir, an die Vielen zu denken.